Der Deutsche Kanarien- und Vogelzüchter Bund e.V. (DKB) wurde im Jahr 1947 gegründet, hat seinen Sitz in Mannheim und umfasst die Sparten:
Gesangskanarienzüchter                  G
- Gesangsfarbe                                  GF
- Gesangspositur                               GP
- Wasserschläger

Farb- und Positurkanarienzüchter    FP

Mischlinge, Cardueliden, Europäer MCE

Sittiche und Exoten                            SE

Gegründet als reiner Kanarienzüchterverband, gehören dem DKB heute mittlerweile über 13.000 Vogelzüchter und -liebhaber aller Vogelrassen mittelbar über 32 Landesverbände an.
Der einzelne Vogelzüchter ist in einem örtlichen Vogelverein Mitglied. Dieser Verein wiederum ist Mitglied in einem Landesverband und die Landesverbände wiederum sind Mitglied des DKB.
Der Jahresbeitrag einschließlich des Bezugs des Fachorgans "Der Vogelfreund" beträgt zur Zeit 39,50 . Dafür bekommen die Züchter nicht nur monatlich die Zeitschrift "Der Vogelfreund", sie dürfen auch geschlossene Fußringe mit eigener Züchternummer beziehen und auf Landesverbandsschauen und der Deutschen Meisterschaft ihre Vögel ausstellen.
So waren auf der Deutschen Meisterschaft in Bad Salzuflen 2002 neben zahlreichen Ausstellungstieren der anderen Sparten fast 10.000 ! Kanarienvögel aller Farben und Rassen ausgestellt.

Der DKB wirkt maßgeblich an der Erstellung und Fortschreibung von Standards für die einzelnen Vogelrassen mit, damit alle Züchter ein gleiches Ziel vor Augen haben. Tritt beispielsweise eine neue Kanarienmutation auf, wird für diese Rasse nach einiger Zeit eine Beschreibung erstellt, so dass jeder Züchter die Qualität seiner gezüchteten Vögel an dieser Beschreibung - dem Standard - messen kann. Ist besipiel
Die deutschen Vogelzüchter werden vom DKB außerdem auch in der COM (Confédération ornithologique mondiale) - dem Weltvogelverband - vertreten. So können DKB-Züchter auch an den jährlichen Weltmeisterschaften teilnehmen.

Auf den Ausstellungen werden die Vögel nach einheitlichen Vorgaben bewertet. Jeder Vogel erhält eine Bewertungskarte mit vergebenen Pluspunkten für besondere Qualitäten. Mehr dazu auf der Seite "Ausstellungswesen".

Der DKB wird geleitet durch den Hauptvorstand.
Dieser besteht aus:
- dem Präsidenten
- dem Vizepräsidenten und Bundesgeschäftsführer
- dem Bundesschatzmeister
- dem Schriftführer.

DKB-Präsident ist zur Zeit Klaus Weber.

Weitere Einzelheiten zum DKB könnt Ihr auf der Homepage des DKB erfahren: www.dkb-online.de